Einzeldatenerfassung

(siehe auch Artikelbuchungen / Warengruppenbuchungen)

AEAO zu §146a -Ordnungsvorschriften für die Buchführung und für Aufzeichnungen mittels elektronischer Aufzeichnungssysteme; Verordnungsermächtigung

Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)  /
BMF 11. Juli 2019

  1.  Die Geschäftsvorfälle sind vollzählig und lückenlos aufzuzeichnen (Grundsatz der Einzelaufzeichnungspflicht; vgl. AEAO zu §146 AO Nr. 2.1)

  2. Die Pflicht zur Einzelaufzeichnung gilt grundsätzlich unabhängig davon, ob der Steuerpflichtige ein elektronisches Aufzeichnungssystem oder eine offene Ladenkasse verwendet.

  3. Eine Befreiung i. S. d. §148 AO kann nur für den jeweiligen Einzelfall beantragt und gewährt werden. Eine Befreiung kommt nur dann in Betracht, wenn nachweislich eine sachliche oder persönliche Härte für den einzelnen Steuerpflichtigen besteht. Die mit der Belegausgabepflicht entstehenden Kosten stellen für sich allein keine sachliche Härte im Sinne des §148 AO dar.

 

Die obigen Informationen haben keine steuer- und rechtsberatende Funktion, da Kassenprojek.de GmbH dazu nicht berechtigt ist. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Steuerberater oder Rechtsanwalt!

Zuletzt angesehen